Cannabis-Brownies

Zutaten:

  • 120 g ungesalzene Butter
  • 2-4 g getrocknete Cannabis-Blüten (angepasst nach gewünschter Stärke)
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Zucker
  • 3 große Eier
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 120 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • Optional: 100 g gehackte Nüsse (z.B. Walnüsse)

Ablauf:

1. Cannabisbutter herstellen:

  1. Die Cannabis-Blüten fein mahlen oder zerkleinern.
  2. Die Butter in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Das gemahlene Cannabis hinzufügen und gut vermischen.
  3. Die Mischung bei niedriger Hitze etwa 45 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  4. Die Cannabisbutter durch ein feines Sieb oder Käsetuch abseihen, um die Pflanzenreste zu entfernen. Die Butter auffangen und abkühlen lassen.

2. Brownies zubereiten:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine quadratische Backform (20×20 cm) einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  2. Die Zartbitterschokolade grob hacken und in einer mikrowellengeeigneten Schüssel im 30-Sekunden-Intervallen schmelzen, dabei nach jedem Intervall umrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  3. Die abgekühlte Cannabutter und den Zucker in eine große Schüssel geben und gut verrühren.
  4. Die Eier einzeln unterrühren, bis sie gut mit der Cannabutter-Zucker-Mischung verbunden sind. Das Vanilleextrakt hinzufügen und verrühren.
  5. Die geschmolzene Schokolade unter die Cannabutter-Zucker-Mischung rühren, bis sie gut vermischt ist.
  6. Mehl, Salz und Backpulver in einer separaten Schüssel vermischen. Die trockenen Zutaten zu den feuchten Zutaten hinzufügen und verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Optional gehackte Nüsse unterheben.
  7. Den Teig in die vorbereitete Backform geben

und gleichmäßig verteilen.

  • Die Brownies im vorgeheizten Backofen etwa 25-30 Minuten backen, bis sie an den Rändern fest sind und die Mitte noch leicht feucht erscheint. Die Stäbchenprobe machen, um die Garzeit zu überprüfen – es sollten noch einige feuchte Krümel am Stäbchen haften.
  • Die Brownies aus dem Ofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  • Nach dem Abkühlen die Brownies in Quadrate schneiden. Bewahre die Brownies in einem luftdichten Behälter auf, um sie frisch zu halten.

Hinweise:

  • Achte darauf, die richtige Menge an Cannabis zu verwenden, um die gewünschte Stärke zu erreichen. Wenn du dir unsicher bist, beginne mit einer kleineren Menge und taste dich langsam heran.
  • Beim Verzehr von Cannabis-Brownies tritt die Wirkung verzögert ein, oft erst nach 30 Minuten bis 2 Stunden. Starte mit einer geringen Menge und warte ab, bevor du mehr zu dir nimmst, um eine Überdosierung zu vermeiden.
  • Da die Wirkung von Cannabis-Brownies von Person zu Person variieren kann, informiere andere Personen, die die Brownies essen möchten, über den Cannabisgehalt, damit sie verantwortungsbewusst konsumieren können.

Kategorisiert in: